05250 - 939 484 info@ds-lackiertechnik.de

Fahrzeugbeschriftungen dienen dazu Aufmerksamkeit zu erzielen. Das Angebot soll wahrgenommen und im besten Fall Aufträge und Verkäufe generieren.

Warum einer unserer Kunden sein Firmenfahrzeug unbedingt mit einer coolen Lackierung optisch aus der Masse hervorheben wollte

 

Fahrzeugbeschriftungen die mittels Folienbeklebung Werbebotschaften vermitteln, gehören heute bereits zum Standart auf Firmenfahrzeugen. Unser Kunden Herr Nees  fand es allerdings nicht besonders reizvoll mit einer Fahrzeugbeschriftung auf sich und sein Unternehmen aufmerksam zu machen.

„Da schaut doch keiner mehr hin, ich bin beruflich viel auf der Autobahn unterwegs, da sticht kaum ein Fahrzeug aus der Masse der Werbebotschaften heraus.“ bekundete Herr Nees bei seinem ersten Gespräch mit Künstler, Airbrusher und Lackiermeister Daniel Schubert.

Herr Nees wollte in Erfahrung bringen ob eine Airbrushlackierung eine alternative zur herkömmlichen Fahrzeugbeschriftung darstellen könne. Nach ein paar Gesprächsminuten stand fest, ja auch mittels Airbrushtechnik kann man Werbebotschaften transportieren, mit dem Vorteil, aus der Masse der Fahrzeugbeschriftungen herauszustechen. Auch die Investitonsumme für eine außergewöhnliche Lackierung sagte Herrn Nees zu. So entschied er sich gegen eine Fahrzeugbeschriftung und beauftragte DS- Lackiertechnik mit der Umsetzung einer Werbelackierung.

Doch Herr Nees hatte keine Idee wie er sein Angebot: „Aufzug Systeme und Beratung“, so darstellen könne, das sich sein Fahrzeug in einen „Hingucker“ verwandeln würde. Wie kann ein relativ langweiliges Thema wie Personenaufzüge so dargestellt werden, das daraus eine coole Lackierung entstehen könne?

Nach einigen Überlegungen hatte Daniel die zündende Idee:“ Wenn ich an Aufzüge denke, dann kommen mir Wolkenkratzer in den Sinn. Immerhin ist in jedem Hochhaus ein Personenaufzug zu finden. Wie wäre es mit einer Cityskyline und Sonnenuntergang als Hintergrund?“

Begeistert von der Idee und der im Beratungsgespräch gewonnen Zuversicht, dass Daniel dieses Vorhaben auch umsetzen könne, vereinbarte Herr Nees einen Termin und freute sich darauf, bald mit einer außergewöhnlichen Lackierung anstatt einer 08/15 Fahrzeugbeschriftung unterwegs zu sein.

Der Tag der Übergabe des „Kunstwerks auf 4 Rädern“, ein beeindruckendes Ergebnis

 

Daniel Schubert ist nach der Fertigstellung seiner Werke mindestens genauso aufgeregt wie seine Kunden. Hält das Ergebnis den Erwartungen stand? Gefällt es dem Kunden wirklich ?

Zum Glück bindet Daniel den Kunden immer mit in Ihre Projektvorhaben ein, Bilder von „vorzeigbaren Zwischenergebnissen“ werden dem Auftraggeber per Email zugesandt. So wissen Kunde und Künstler ob sie auf dem „richtigen Weg“ zur coolen Lackierung unterwegs sind.

Herr Nees:“ Ich war ja schon über die Fotos erstaunt, doch das fertige Gesamtwerk dann live zu sehen, ist wirklich beeindruckend gewesen.“

Hallo Herr Schubert,

jetzt habe ich auf beiden Seiten von meinem Bulli, eine City mit Fluss und Aufzug. Das passt super zu meinem Beruf „Messtechnik im Aufzugbau“. Die beiden Seiten sind jetzt ein echter Hingucker, vor allem wenn ich mit dem Bulli an einer Ampel stehe oder Kunden besuche. Die Resonanz auf Ihre künstlerische und handwerkliche Leistung ist sehr positiv. Für die tolle Beratung und Abstimmung in dem Prozess der Umsetzung bedanke ich mich herzlich. Für Ihren weiteren Weg wünsche ich Ihnen viel Erfolg und Kunden die Ihre Leistung zu schätzen wissen.

 

Ulrich Nees

Messtechnik im Aufzugbau