05250 - 939 484 info@ds-lackiertechnik.de

In diesem Beitrag möchten wir dir zeigen wie eine Airbrushlackierung in Zusammenarbeit mit Daniel Schubert entstanden ist.

(Video vom Ergebnis am Ende des Beitrags)

Unser Kunde kam mit der Idee „Schädel und Rauch“ für sein Fahrzeug zu uns. Da unser Auftraggeber als Bauunternehmer tätig ist, wunderte uns es schon ein wenig, das er auf seinem Firmenfahrzeug ein Schädelairbrush umgesetzt haben wollte. Doch er ist nicht zu uns gekommen um sich seine Idee ausreden zu lassen, nein gerne wollten wir an der Umsetzung beteiligt sein.

Damit im Bild der Zusammenhang, Bauunternehmen und Schädel noch irgendwie zusammengeführt werden könnte, warf Daniel den Vorschlag ein, Schädel mit Details zumThema Bau zu entwerfen.

Nachdem die ersten Ideen besprochen waren ging es für Daniel zunächst an den Zeichentisch, um die ersten Skizzen für die „Airbrushlackierung im Schädelstyle“ anzufertigen.

Nun die Kandidaten die es in die Endrunde schafften:

Die Vorzeichnungen wurden mittels Kreidestift auf den angerauten Fahrzeuglack übertragen/gezeichnet.

Yeah, endlich ging es mit der Airbrushpistole an die Ausarbeitung.